Freitag, 21. September 2018
 
   
 



LINKS:

GO & SEE
MUSEO ABC
Ein echter Mangel an Kunstmuseen herrscht in Madrid ja nicht, aber eines geht immer noch. Das neue Museo ABC widmet sich dem Genre der Zeichnung und der Illustration und erfreut nebenbei mit toller Architektur in den Räumen einer ehemaligen Brauerei. Auf 3.000 Quadratmetern und sechs Stockwerken – zwei davon unterirdisch – breiten sich nun Ausstellungs­räume, aber auch Räume für Restaurieraufgaben, ein Lager und ein Café sowie ein gut sortierter Museumsshop aus.
Spezialtipp: Art-oholics können wenige Schritte weiter, im Conde Duque Cultural Centre, nachlegen. Adresse: Amaniel 29–31, www.museoabc.es
Architektur von: Aranguren + Gallegos Arquitectos, www.arangurengallegos.com

HOTEL
Room Mate Laura
Ein Hotel ist mehr als eine Ansammlung von Zimmernummern. Hier werden 36 Apartments als individuell gestaltete Lofts, Studios oder Suiten angeboten – aber alle im farbenkräftigen New-York-Style.
Spezialtipp: Wenige Schritte vom Hotel entfernt, in der Callejón de San Ginés, werden die besten ­Churros und Trinkschokoladen der Stadt ­serviert.
Adresse: ­Travesia de los Trujillos 3/Plaza de las ­Descalzas, Reales, www.room-matehotels.com
Design von: Tomás Alía, www.tomasalia.com
Interior von: Vitra, Kartell u. a.

SPA
Absara Spa
Im Rahmen einer Komplettrestaurierung legte sich das Mirasierra Suites Hotel auch ein neues, riesiges Spa zu und setzte dabei auf die Massagekraft von Wasserdüsen und die Ruhe von Unterwasser-Relaxstühlen. Sportliche können in Gegenstromanlagen oder in zwei Schwimmbahnen ihre Kondition testen.
Spezialtipp: Neben Jacuzzi, Sauna, türkischem Bad und Gym lockt auch der spektakuläre Außenpool.
Adresse: Alfredo Marquerie 43, www.mirasierrasuiteshotel.com
Design von: Javier Banús und Javier Barrado
Interior von: Ignacio García de Vinuesa, www.gdev.es

RECHTS

CLUB
Musée
Abtanzen im Museum geht eher nur in Ausnahmefällen, die man sich dann aber merkt. Die Vision einer ungewöhnlichen Clubbing-Location inspiriert auch Madrids neuen Club „Musée“, eine ­Kombination aus Kunstgalerie und Nachtclub. Viel schwarzes Glas und Spiegel, bunte skulpturale Möbel und ein drei Meter breiter LED-Screen kontrastieren da mit Kunstwerken von beachtlicher Bandbreite: Malerei, Videokunst, Installationen u. a.
Spezialtipp: Die sinnliche Arbeit des Designers Parolio kann man auch im Club „Pacha Madrid“ sowie in der Restaurant-Lounge „Le Marquis“ bewundern.
Adresse: Alberto Alcocer 33, www.musee.es ­
Design von: Parolio Euphoria & Lab, www.euphorialab.com
Interior von: Parolio, Kvadrat, Kubic Ceramics, Zimbabwe Granite, Sanindusa


 

 

 

Architektur für alle und Design-Offensive total: In der spanischen Kapitale ist diese Revolution zum Glück auch ästhetischer Natur. Kunst-Verfechter dürfen sich freuen: über die museale Eroberung einer Brauerei.

 

Text

Vanda Hakkel

 

Fotos

Manolo Yllera (Museo ABC), Janier de Paz (Plaza Ecópolis), Nigel Young/Foster + Partners (Torre Caja), Maria Primo (Club Musée), Oscar Paradela (Absara Spa), Roger Casas (Roca Gallery), Starck Network (Ramses restaurant), Adolfo Dominguez

 

 

 

Komplette Story: H.O.M.E. Juli/August 2011