Donnerstag, 23. März 2017
 
   
 


 

Januar 17 NACHT

 

Inhalt komplett weiter

 

 

 

ABO Angebote weiter


 

 

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER!

 

Willkommen im Nacht-Heft der 24-Stunden-H.O.M.E.!

 

Um 17.28 Uhr soll heute die Sonne untergehen – in Miami. Es ist nicht mehr lang hin. In drei Tagen jetzt, Ende November, starten hier wieder die Art Basel Miami Beach und die Design Miami.

Die Nächte sind lang. Auch Sie sind hier an dieser Stelle in der Nacht angekommen oder, präziser, im Nacht-Heft von H.O.M.E. Die erste Ausgabe im neuen Jahr hat zusätzlich zum Tages-Heft ein Nacht-Heft. Zusammen ist es ein ganzer Tag zu Hause. Das Tages-Heft ist all den Tätigkeiten gewidmet, die man zu Hause tagsüber so ausübt: Arbeiten, Reden, Spielen, Kochen. Das Nacht-Heft beinhaltet alles, was die Nacht zu Hause schön, ruhig und sicher macht, oder eben auch alles, was die Nacht zu Hause zum Tag macht: Essen, Trinken, Feiern, Fernsehen …

Beide Hefte zusammen sind die 24-Stunden-H.O.M.E. Beide Hefte ergänzen sich und sind eben auch so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Es ist eine ganz neue Idee, die wir in einer Redaktionssitzung im Sommer hatten. Das Team hat mit viel Fleiß zwei Hefte auf einmal gemacht, und die Freude über die Wechselhaftigkeit in Perspektive und Inhalt ist mit jedem Tag, an dem wir an der 24-Stunden-H.O.M.E. gearbeitet haben, größer geworden.

Es hat Spaß gemacht. Diese beiden H.O.M.E.s, die zusammengehören, sind für ein Wohnmagazin einmalig. Es ist wieder ein H.O.M.E.-Vorteil, der in diesem inno­vativen Lifestyle-Magazin steckt. H.O.M.E. vernetzt, und H.O.M.E. steht für das Zuhause  im modernen Leben. Jede der Geschichten in diesem Heft hat ihren fehlenden Teil in dem anderen Heft. Jedes Yin hat sein Yang – zusammen ist es das Ganze. In diesem Nacht-Heft empfängt Sie Deutschlands bekanntester Werber Jean-Remy von Matt in seinem neuen Penthouse in Berlin. Natürlich ist so ein Zuhause von einem, der so kreativ ist, besonders aufregend – ein Paradies aus Fantasien und Träumen, die wahr werden. Jean-Remy von Matt ist bei der Planung besonders kreativ gegen alle Konventionen aufgetreten. Seine Frau Natalie, Designerin, war für das Herz zuständig. Das zeigt sie bei Tag im Tages-Heft. Hier im Nacht-Heft führt Sie der Topwerber persönlich durch seine Wohnwelt. Natürlich bei Nacht und natürlich bei eingeschaltetem Licht.

In unserer zweiten Homestory hat sich ein Paar das Haus geteilt: Das oberste Stockwerk ist das Reich der ­Designerin. Im Erdgeschoss wird gearbeitet. Das erste Stockwerk ist die Wohnung des Hausherrn. Dieses Rückzugsgebiet des Kunstsammlers erwartet Sie hier im Nacht-Heft von H.O.M.E.

Für die ganz langen und harten Nächte in den Bergen und im Norden hat die moderne Architektur endlich die nötige Leichtigkeit gefunden. Wir zeigen Anwesen mit Ansehen und Durchblick, die gar nicht kalt aussehen.

Hauptdarsteller auf der Wohnbühne der Nacht ist aber immer noch das Bett – dicke Oversize-Trauminseln sind der neueste Trend. Erwähnen möchte ich aber auch ein anderes Möbelstück, das stark im Kommen ist: die Bettbank. Jeder kennt die nützlichen und schicken Teile am Bettende in den Hotels. Sie ergeben Sinn und verlängern das Bett. 2017 werden sie für das Zuhause entdeckt – da bin ich mir sicher. In dieser Nacht-H.O.M.E. finden Sie Stars unter den Nebendarstellern.

Jede Nacht hat ihren Zauber – Romantik ist zu Hause, wenn es dunkel ist. Die Königin des Nachtgefühls und der emotionalen Wärme im Design ist Patricia Urquiola.
In dieser Nachtausgabe stellen wir sie daher ins Rampen­licht.

Viel Vergnügen und eine wunderbare gute Nacht mit H.O.M.E.



 

 

Alexander Geringer Chefredakteur

 

 

 

Die nächste ሹ erscheint am 2. Februar 2017