Mittwoch, 20. November 2019
 
   
 


 

Juni 19

 

Inhalt komplett WEITER

 

 

 

ABO Angebote weiter




Desirée Treichl-Stürgkh, Herausgeberin

Foto: Wolfgang Zajc

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

 

 

Willkommen in der 14. Green H.O.M.E.!

 

„There Is No Planet B.“ Das haben Kinder anlässlich der Klimakonferenz in Wien auf ihren selbst gebastelten Plakaten in die Höhe gehalten. Ich finde diesen Slogan richtig gut. Klimawandel ist in aller Munde. Endlich und zu Recht. Dank Greta Thunberg, eines mutigen 16-jährigen Mädchens aus Schweden – sie ist die Stimme und
das neue Gesicht einer Generation, die sich wahrhaftig Sorgen um ihre Zukunft
macht –, ist das Thema weltweit in den Schlagzeilen. Ein junges und sprachgewandtes Mädchen rüttelt diejenigen wach, die es noch nicht wissen: Wir haben gar keine andere Chance, als uns den Themen, die die Umwelt und das Klima betreffen, zu stellen.

Wir von H.O.M.E. tun dies schon seit Jahren. Und 2019 widmen wir unsere Juni-Ausgabe den Klimazonen.
 
Das Ergebnis halten Sie in den Händen: die 14. Ausgabe der Green H.O.M.E. – ein ganzes Heft Nachhaltigkeit und Umweltschutz. H.O.M.E. war und ist hier ahead!
Diese H.O.M.E. ist in drei Klimazonen unterteilt. Wir beginnen im trockenen subtropischen Bereich, auch gut fühlbar als mediterranes Klima bei uns bekannt. Dann landen wir im feuchten subtropischen Bereich, der ähnlich wie im Monsunklima oft heimtückisch von Naturkatastrophen heimgesucht wird. Der dritte Teil des Heftes ist uns nahe: Es ist der alpine Teil.

H.O.M.E.-Feature-Chef Norman Kietzmann hat sich angesehen, wie man in jeder Klimazone bauen sollte. H.O.M.E.-Autor Robert Haidinger gibt Antworten auf die entscheidenden Grundlagen der Nachhaltigkeit: Strom, Wasser und Heizen/Kühlen.

Genießen Sie zumindest den Klimawandel in H.O.M.E.Am Ende Ihrer Reise durch das Heft sollte der eine oder andere Tipp oder eine Erkenntnis, die wir teilen, die Welt wieder ein Stück besser machen.

Viel Vergnügen!



Die nächste H.O.M.E. erscheint am 12. Juli 2019