Donnerstag, 23. März 2017
 
   
 

 

 

Lass uns doch das Licht dimmen.


Diese Lampen sind Verwandlungskünstler, die auf Knopfdruck jede erdenkliche Atmosphäre schaffen. Nicht nur für Liebestolle

 

 

 
Bilder mit Klick vergrößern




„K-Tribe“ von Flos

 

 

Flos

 

„K-Tribe“

 

 

Introvertiert

 

Eine ganze Leuchten-Familie hat Philippe Starck inzwischen für Flos geschaffen. Das jüngste Kind ist die „K-Tribe“, deren Licht von einer Halogenlampe erzeugt wird.

 

Die Leuchtenstruktur ist aus Aluminium, während der externe Diffusor aus Kunststoff, Glas oder Stoff weiches, diffuses Licht nach außen trägt





„5 pack“ von Ingo Maurer


 

Ingo Maurer

 

„5 pack“

 

 

Doppeldecker.

 

Einer reicht nicht, es müssen fünf Reflektoren sein. Diese sind bei der „5 pack“ von Ingo Maurer innen gelb lackiert, so wirkt das Licht besonders charmant.

 

Um das Licht der Stimmungslage anzupassen, hat Designer Axel Schmid ein Scherengelenk eingebaut, mit dem der Abstand verändert werden kann



„Casino“ von Tobias Grau


 

Tobias Grau

 

„Casino“

 

 

Farbspiel.

 

Anpassungsfähig ist die neue Hängeleuchte „Casino“ von Tobias Grau. Sie wechselt auf Knopfdruck die Farbe. Wenn man zwei Mal klickt, erstrahlt sie im Fünf-Minuten-Takt in einem anderen Ton.

 

Erfordert die Situation eher schummrige Beleuchtung, lässt sich das Licht der LED-Lampe problemlos dimmen



„Subzero“ von Axo Light


Axo Light

 

„Subzero“

 

Edelstein.

 

In der Skulptur aus böhmischem Kristall bricht sich das Licht der Tischleuchte „Subzero“ von Axo Light und sorgt so für spannende Farbspiele. Inspiriert haben Designer Manuel Vivian bei seinem Entwurf Eiskristalle, die einen Kontrast zum warmen Licht des Schmuckstücks bilden



„Fields“ von Vicente García Jiménez

Vicente García Jiménez

 

„Fields“

 

Horizontal.

 

Die Idee zu „Fields“ von Foscarini kam Vicente García Jiménez beim Anblick seiner spanischen Heimat La Mancha aus dem Flugzeug. Ihre geometrischen Formen finden sich in der Leuchte wieder, die dank der übereinandergelagerten, modularen Aluminiumstreifen ein warmes Licht erzeugt



„Slight“ von Axo

 

 

 

Axo

 

„Slight“

 

 

Ein Klassiker in radikal abgespeckter Form. Designer Manuel Vivian sorgt mit der diffusen Wirkung der samtigen Leuchte sowohl im Schlaf- als auch im Wohnbereich für eine weiche Atmosphäre.

 

„Slight“ ist in zwei Größen lieferbar - und spart nicht nur beim Platz, sondern auch beim Strom: Beide Versionen sind nämlich auch mit Fluoreszenzlampen der Anschlüsse E27 bzw. E14 erhältlich