Dienstag, 27. Juni 2017
 
   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MEHR FOTOS:

 

H.O.M.E. Deutschland 02/10

 

Fixpunkt. Zum zehnten Geburtstag glänzte H.O.M.E. auf der imm cologne mit seinem bisher größten Messestand, einer stilvollen Mischung aus trendigem Design und hochkarätigen Marken.

 

In der Lounge mit Möbeln von Fritz Hansen und EMU, Beschallung von TAD Audio, Licht von Chameledeon und dem ersten Auftritt des neuen Nissan Cube fÜhlten sich messegestresste Besucher ganz at H.O.M.E.

 

 

FOTOS LIOBA SCHNEIDER, ANGELIKA MÜLLER

 



Links: Fritz Hansen meets H.O.M.E.-Klassiker und moderne Stücke der aktuellen Kollektion von Fritz Hansen als Ruhepol zum entspannten Ideenaustausch.

Rechts: EMU Outdoor Möbel stellte Patricia Urquiolas Stuhl aus der „Re-Trouvé Advanced Collection“ zur Verfügung, unsere Partner von Dan Pearlman die Sitz-Boa und Lautsprecherhersteller Parrot „Zikmu by Philippe Starck“



Links: Kubische Grundform: Großes Interesse herrschte an dem neue Nissan Cube, der sich in der H.O.M.E.- Lounge eingeparkt hatte.

Rechts: Von der Design Post aus fuhren für H.O.M.E. die kostenfreien Nissan-Cube-VIP-Shuttles los


Glanzstück. Die Messestadt Köln wurde für H.O.M.E. zum absoluten Heimspiel: In der Innenstadt der Rheinmetropole wurde das H.O.M.E.-Feeling auf allen Litfaß-Säulen präsentiert.

 

Schon am Flughafen begrüßten schicke Citylights die ankommenden Besucher der Möbelmesse. Für den mobilen Werbeauft ritt sorgten die weißen Nissan-VIP-Shuttles, die für H.O.M.E. durch die City sausten. Ein gelungener Auftritt!

 

 



Links: Buntes Treiben der Besucher vor der Design Post

Rechts: H.O.M.E.-Feeling flächendeckend in ganz Köln




Links: H.O.M.E. Reader’s Corner in der Design Post

Rechts: Der Citylight- Empfang am Flughafen stimmte auf das Event ein




BEST CONNECTION:
Der VIP-Shuttle-Service im geräumigen Nissan Cube verband die Design-Hot-Spots der Stadt