Freitag, 24. November 2017
 
   
 



Komplette Story: 

H.O.M.E. März 2010

 

LACHS VOM BLECH 

MIT PAPRIKA UND AUBERGINENKAVIAR

 

ZUTATEN für 4 Personen:

 

2 Auberginen à 250 g, 6 EL Olivenöl, Salz, schwarzer Pfeffer, 4 Thymianzweige, 3 EL Zitronensaft (frisch gepresst), 2 Stiele Basilikum, 2 rote Paprikaschoten, 4 Stück Lachsfilet mit Haut à 180 g, 2 TL Koriandersaat, Schnittlauch zum Garnieren

 

 

ZUBEREITUNG:

 

Die Auberginen längs halbieren, das Fruchtfleisch mehrmals einritzen und auf ein Blech geben. 2 El Olivenöl darauf verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Thymianzweigen belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad (Umluft 170) 45 Minuten garen, die Paprikaschoten 30 Minuten der Zeit mitgaren.

 

Die Auberginen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen. Fruchtfleisch fein hacken, in einer Schüssel mit 2 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermischen.

 

Gehacktes Basilikum untermischen. Die Paprikaschoten abkühlen lassen, häuten und Kerne entfernen. Fruchtfleisch grob klein schneiden, mit etwas Salz und Pfeffer sowie etwas Zitronensaft fein pürieren, dabei langsam 4 EL Olivenöl einlaufen lassen.

 

Lachsstücke mit der Haut nach unten auf ein gefettetes oder mit Papier ausgelegtes Blech geben. Lachs mit Salz und Pfeffer würzen und die Koriandersaat darauf verteilen.

 

Im heißen Ofen bei 200 Grad 12–15 Minuten backen.Auberginenkaviar und Paprikaöl auf Teller geben. Lachs ohne Haut vom Blech lösen und auf das Püree legen. Mit etwas Schnittlauch bestreut servieren.

 

 

Weitere Rezepte:

 

NASHI-SALAT MIT NORI UND GEMÜSE

 

ZWIEBELSUPPE VON VIERERLEI ZWIEBELN MONTIGNAC-STYLE

 

GARNELEN-CEVICHE MIT KORIANDER UND AVOCADO

 

CASHEW-FRUCHT- COUSCOUS MIT WÜRZIGEN MÖHREN

 

 

SPEZIAL:

 

Von Atkins bis Raw Food:

 

H.O.M.E. erklärt, welche Philosophie sich hinter den einzelnen Hollywood-Diäten verbirgt, was auf dem Speiseplan steht und welche Stars worauf schwören

 

 

H.O.M.E. März 2010

 

 

 

 

 

 

 

Schlank & schön wie ­Madonna und die „Sex and the City“-Ladys?

 

Kann jeder werden. H.O.M.E. hat den Stars in den Kochtopf geschaut – und verrät fünf Rezepte bekannter Diäten, mit denen Celebrities in Form bleiben

 

 

Redaktion

 

Judith Jenner

 

Fotos

 

Ulrike Holsten 

 

Rezepte & Foodstyling

 

Oliver Trific