Donnerstag, 30. März 2017
 
   
 



Mario Lohninger kocht im „Silk Bed Restaurant“ (hier wird im Liegen gegessen) und im angeschlossenen „Micro Fine Dining“, Carl-Benz-S tr. 21, 60386 Frankfurt/ Main, Tel.: 069 900200, www.hoeren-sehen-schmecken.net


 

SIRLOIN LOLLYPOP & HOISINSOSSE

 

ZUTATEN für 2 Personen:

 

8 Stk. Zitronengras, 800 g Rip Eye, Salz, Pfeffer Rip-Eye-Rindfleisch dünn aufschneiden, unter einer Folie plattieren und mit der Basismarinade (s. u.) bestreichen. Auf ein gekürztes Zitronengras aufrollen (2 Scheiben je Gras) und festdrücken. Den Lollypop mit Salz und Pfeffer würzen, grillen und nochmals mit der Basismarinade bestreichen.

 

Basismarinade: 9 EL Zucker, 150 ml Fischsoße, 3 EL Frühlingslauch, fein würfeln, 2 EL Schalotten und 1 EL Knoblauch, beides fein würfeln und blanchieren, 3 EL Zitronengras fein gehackt, 5 EL Mirin, süße Sojasoße, weißer Pfeffer.

 

Fischsoße mit dem Zucker aufkochen, kaltrühren und die restlichen Zutaten unterrühren. Mit weißem Pfeffer und süßer Sojasoße abschmecken.

 

Hoisinsoße: 2 Stk. Schalotten, 7 EL Jasminreis, 7 EL Mungbohnen, 1 kg Hoisin-Soße, 15 EL geröstete Erdnüsse, 375 ml Wasser, ⅟2 l Orangensaft, 2 Zehe Knoblauch, 5 EL Sonnenblumenöl Schalotten, Knoblauchzehe, Jasminreis und Mungbohnen in Sonnenblumenöl anschwitzen, mit Orangensaft ablöschen und um die Hälfte reduzieren. Mit Hoisin und Wasser auffüllen, Erdnüsse hinzugeben und aufkochen lassen. Die Soße fein pürieren und passieren.

 

 

FERTIGSTELLUNG:

 

Die Lollypops – je 4 Stück pro Person – auf einem Teller mit Möhren-Rettich-Salat anrichten und die Hoisinsoße zum Dippen extra dazugeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Essen für zwei, die sich näherkommen wollen:

 

Der Sternekoch und Dancefloor Gastronom Mario Lohninger aus Frankfurt kreierte für H.O.M.E. fünf flotte Speisen für den Kuschelkurs zwischen Küche und Schlafzimmer.

 

 

Rezepte

Mario Lohninger

 

 

Fotos & Redaktion

Manfred Klimek

 

 

 

Alle Rezepte: H.O.M.E. April 2010