Samstag, 19. Oktober 2019
 
   
 



THE CULLEN
Adam Cullen ist Australiens spannendster zeitgenössischer Künstler. Jetzt inspiriert er sogar Hotelbetreiber. Das nach Cullen benannte Boutique- Hotel ist bloß das erste von insgesamt sechs geplanten Häusern, die allesamt wie Cullen-Museen konzipiert sind. Das beweist nicht nur die Fiberglas-Kuh in der Lobby. Wer Cullen-Kunst kaufen will, findet weitere Originale im ganzen Haus.

Spezialtipp: Hotelfrühstück selber machen – die Möglichkeit dazu bietet die Kitchenette der jeweiligen Zimmer. Als Alternative gibt es zwei auf italienische, australische sowie chinesische Küche ausgerichtete Restaurants. Adresse: 164 Commercial Road, Prahran, 3181 Melbourne, www.artserieshotels.com.au Architektur von: Jackson Clements Burrows, www.jcba.com.au Interior von: AH Beard, Kartell, Moroso, Caesar Stone, Beaumont Tiles, Mirabilis Textiles, Knoll, Geberit


 

 

 

Australiens Grande Dame unterzieht sich einer radikalen Verjüngungskur.

 

Das Rezept: Kunst im Hotel, preisgekrönte Konzerthallen und eine Prise Dockland-Revival.



 

Text

Zsófi Szigeti, Edina Haraszti

 

Fotos

beigestellt, Christine Francis (Fame Agenda), Anson Sm art (Cullen), Peter Bennetts (Convention Centre), John Gollins (Recital Centre)

 

 

 

Komplette Story: H.O.M.E. Juli/August 2010