Mittwoch, 16. August 2017
 
   
 



LINKS

 

1961 Ribbon Chair CL9

Franca Stagi und Cesare Leonardi / Elco. Die dreieckige Stahlrohrbasis und das völlig neuartig gebogene Kunststoffband ­inspirieren bis heute Designer. Ein frühes Kind der ­Sixties!

 

 

1962 Polyprop Chair 

Robin Day / Hille International. Das tausendfach kopierte Original ­appelliert bereits zu dieser Zeit an die vernünftige ­Verwendung der Ressourcen. Bis heute wurden 16 Millionen Stück verkauft

 

 

1963 F 675 Butterfly Chair

Pierre Paulin / Artifort. Der französische Bildhauer – er möblierte u. a. den Louvre – nimmt mit dem eleganten Entwurf das Verfließen der Grenzen von Design und Kunst vorweg
 

 

1964 Corona Chair

Poul Volther / Erik Jørgensen. Der elegante Sitz mit Basis aus ­mattverchromtem Federstahl spiegelt die ­futuristische Aura des Space-Race ­zwischen den USA und der UdSSR

 

 

1965 Model No. 4867

Joe Colombo / Kartell. Der erste in Spritzgussverfahren hergestellte Stuhl hat
auswechselbare Beine in zwei verschiedenen Höhen

 

 

1966 Allunaggio

Achille & Piero Castiglioni / Zanotta. Marcel Duchamps Kunst-Philosophie vom Objet trouvé („gefundener Gegenstand“) regt die ­Mailänder Brüder zum ersten „Collage-Möbel“ an: Der Traktor-Sitz startet voll durch

 

 

1967 Panton Chair

Verner Panton / Vitra. Plastik befreit: Der erste hinterbeinlose Plastikstuhl nimmt nach sieben Jahren Entwicklung die psychedelischen Formen der Seventies frühzeitig vorweg

 

 

1968 Plia

Giancarlo Piretti / Haworth. Die Klappstuhl-Ikone markiert zu Beginn der Kunststoff-Ära die moderne Umsetzung traditioneller Holzmodelle – und schafft es auf Anhieb in die Ferrari-Boxengasse

 

 

1969 Selene Chair

Vico Magistretti / Heller. Innovativ geformte Beine sind der Schlüssel zum Erfolg dieses frühen Klassikers unter den stapelbaren ­Kunststoffstühlen

 

 

1970 Primate Chair

Achille Castiglioni / Zanotta. Einfach zum Niederknien: Mit diesem Entwurf krempeln die Seventies auch traditionelles Sitzen um

 

 

1971 Omkstack Chair

Rodney Kinsman / Bieffeplast. Techniken aus der Autoindustrie:
Das dünne lackierte Stahlblech erzielt durch Ausstülpung Stabilität

 

 

1972 Wiggle Side Chair

Frank O. Gehry / Vitra. Kalifornischer Öko-Saurier: Die Suche nach neuen Werkstoffen inspiriert den Architekten zum schönsten Kartonmöbel aller Zeiten

 

 

RECHTS

 

1960 Lobby Chair

 

Charles & Ray Eames / Vitra. Die abgespeckte Version des legendären „Lounge Chair“ gefiel anno 1960 auch den Frauen der Vorstandsbosse: Drei einzelne Polsterteile und Seitenteile aus Aluminium markierten absolute Bequemlichkeit

 

 

 

 

 

 

Sitzdesign-Stars des letzten halben Jahrhunderts – plus die kreativen
Köpfe dahinter – und feiert sie jetzt schon als die Legenden von morgen

 

 

Text

Robert Haidinger

 

Produktion

Judith Jenner

 

Fotos

ALEX DWYER

 

 

Komplette Story: H.O.M.E. September 2010