Dienstag, 27. Juni 2017
 
   
 

 

 

Très Bain: Mit diesen Designs versprühen Sie einen Hauch von Brigitte Bardot in Ihrem Badezimmer

 

 

Text

Florentine Knotzer

 

Fotos

beigestellt, Rodenstock

 

 







Von Cargo Records

 

Hörenswert

 

Die CD-Kollektion „Music from Brigitte Bardot Movies“ verwöhnt Ihre
Ohren. Preis auf Anfrage

 

Von Cargo Records



Von Flaminia

 

Vergnüglich

 

In der schwung­vollen Badewanne aus der Badkollektion „IO“ lässt sich das Schaumbad in vollen Zügen ­genießen. Ca. € 7.700

 

Von Flaminia

 

 

 



Von Agent Provocateur

 

Verrucht

 

„Matinee“ umschmeichelt Ihren Körper mit feinster Spitze. € 720.

 

Von Agent  Provocateur

 

 



Von Chanel

 

Duftend

 
Die zart parfümierte Body Lotion „Coco Mademoiselle Moisturizing“ verleiht dem ­Körper ein Gefühl von Frische und Geschmeidigkeit. Ca. € 41

 

Von Chanel

 

 

 

 



Von Agape

 

Klassisch

 

Das zeitlose Waschbecken „Novecento“ wurde von Benedini Associati entworfen. € 2.160

 

Von Agape

 

 

 

 

 



Von manufactum

 

Griffig

 

Griffkamm „Irish Horn“ für voluminöses Haar. € 29.

 

Von manufactum

 

 

 

 

 



Von B-Line

 

Roll on!

 

„Boby“ ist ein bewegendes und Ordnung schaffendes Design­objekt. Ca. € 289.

 

Von B-Line

 

 

 

 

 









IM BAD MIT                                 

 

Designerin Camilla Benedini entwirft Bäder für agape und verrät in H.O.M.E. ihre ­ganz persönlichen Badevorlieben

 

 

Um in Ihrem Bad eine erotische Atmo­sphäre zu schaffen, brauchen Sie …

… gedimmtes Licht und Kerzenschein. Sie erleuchten die Badelandschaft und sorgen für eine einzigartige Atmosphäre. Warme und natürliche Materialien vermitteln Helligkeit und eine wohltuende Stimmung. Außerdem gehe ich im Badezimmer am liebsten barfuß, das alleine ist für mich schon ein sinnliches Erlebnis – da fühle ich mich am wohlsten.

 

Was lesen Sie in der Badewanne?


Eigentlich gar nichts. Ich schließe meine Augen, genieße die Stille und lasse meinen Gedanken freien Lauf.

 


Ein Blick in den Spiegel: Woran denken Sie?


Gar nicht so übel.

 


Nach welchen Ideen geht man bei Ihnen baden?


Das ist an erster Stelle von den Kundenwünschen abhängig. Welche stilistischen Vorstellungen haben sie? Auf welche ­Faktoren wird besonders Wert gelegt?
Wie sieht die Architektur aus? Es muss
sich ein harmonisches Zusammenspiel
aus allem ergeben. Ein gelungenes Bad ist ein privater Rückzugsraum, zu dem Stress und Sorgen keinen Zutritt haben.

 


www.benedinipartners.com