Montag, 6. Dezember 2021
 
   
 


Oktober 21

 

Inhalt komplett weiter

 

 

 

ABO Angebote weiter


 

 

LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER!

 

Willkommen in der More-Living-H.O.M.E.!

 

Gerade vom Supersalone aus Mailand zurückgekehrt – welcome in der neuen H.O.M.E. auf dem Weg back to normal. Mailand war aufregend. Mailand war aufbauend. Hier ist es um den Heartbeat der Designwelt gegangen, den ich zugegeben vermisst habe. Diese H.O.M.E. ist am Puls der postpandemischen Design-Entwicklungen. Das Home ist Hauptbühne – unser Lebensmittelpunkt. Die Milan Design Week hat so ihr starkes Lebenszeichen gegeben – angeführt von Maria Porro, der neuen Präsidentin des Salone del Mobile.
 
Wir können gar nicht genug davon haben. Aus unserer Liebe zum Design haben wir in dieser Ausgabe eine Geschichte gemacht. Nach zwei Jahren hat die H.O.M.E. wieder die Showrooms in den Headquarters der Premium-Brands besucht und eine Fotostrecke über deren Neuheiten produziert – eine H.O.M.E.-Inszenierung über die Affäre zwischen Mensch und Möbel am Beispiel auffälliger Einzelstücke.

Unser Feature-Chef Norman Kietzmann, der in Mailand lebt, hat extremen Hunger auf die Grenzgänger im Design. Folglich hat er 25 Design-Highlights kuratiert, die Blickfang garantieren: Surrealismus zum Wohnen in aufregenden Zeiten.

Ein alter Freund hat sich in dieser Ausgabe wieder in die H.O.M.E.-Autorenliste eingetragen: Der Architektur-Journalist Norbert Philipp von der Wiener Tageszeitung „Die Presse“ hatte die Aufgabe, schräge Häuser zu kuratieren. Sehen Sie, wie ansehnlich es sein kann, aus der Reihe zu tanzen.

Vor einem Jahr hatten wir zum ersten Mal die Vorzeigeprojekte der Marken im Fokus. Wir wiederholen hier die Brand Living Residences mit gutem Grund: Oft wird Wohnmagazinen unterstellt, Unerreichbares vorzustellen, das man sich nicht leisten kann oder zu abgehoben ist. Die Brand-Projekte sind real. 100 % Nähe zur Wirklichkeit garantieren diese Markenreferenzen.

H.O.M.E. war nicht allein in Mailand. Der bekannte Hamburger Architekt Hadi Teherani hat uns bei unserer Designreise durch die Messe begleitet. Wir sind sehr stolz, dass Hadi Teherani die H.O.M.E.-Feelings teilt, denn sein renommiertes Architektur- und Design-Büro hat das H.O.M.E. Haus 2022 entworfen. Schon jetzt ist Vorfreude angesagt: In der H.O.M.E. zum Jahreswechsel zeigen wir Hadi Teheranis Mastercase Private Residential Building.

Viel Vergnügen!



 

 

Alexander Geringer Chefredakteur